News-Archiv

12.12.2009

Beachsaison


Kategorie: Volleyball

Insgesamt 6 Spieler des TSV Annweiler nahmen an der Turnierserie des Volleyballverbandes Pfalz teil.

Eine herausragende Leistung erzielte hierbei Falko Grote, der insgesamt 3 Siege, einen zweiten und vierten Platz erreichen konnte. Unter anderem gewann er das Pfalzmasters, das Jahresendturnier der 6 besten Pfälzer Teams.

Somit führt er klar die Rangliste des Verbandes an und kann sich zurecht Pfalzmeister nennen.

Zu erwähnen ist ebenfalls, dass er auch bei Wettbewerben der Rheinland-Pfalz-Serie teilnahm und auch hier mit einem 38. Platz im Feld von 191 Spielern hervorragend abschnitt.

Einen weiteren Erfolg kann das Duo Naumann/Seebach für sich verbuchen. Im mit Regionalliga-Spielern gespickten Teilnehmerfeld in Lemberg unterlagen die beiden im Halbfinale dem Rheinland-Pfalz-Meister knapp mit 10:15 und 12:15 und belegten schließlich den vierten Platz.

Hinter Falko Grotes Top-Platzierung der Pfalzserie reihen sich im ersten Tabellendrittel (Platz 16 und 19) die Spieler Robert Pflaum und Jens Seebach ein. Auf weiteren Plätzen im Feld der 91 Teilnehmer folgen Manuel Naumann, Joachim Schirrmann, Christian Schirrmann und Thomas Kremer.

Auch im Mixed-Bereich waren die Annweilerer aktiv. Nach dem Vorjahressieg in Landau konnte man sich dieses Jahr in Haßloch einen guten fünften Platz im Feld der 13 Mannschaften sichern. Es spielten: Nicole und Verena Stöbener, Joachim Schirrmann, Jens Seebach.

Alles in allem kann der TSV Annweiler auf eine sehr erfolgreiche Beachsaison 2009 zurückblicken. Die erzielten Erfolge werden nächstes Jahr schwer zu überbieten sein.

Leider machen die fehlenden Trainingsmöglichkeiten in Annweiler den Spielern schwer zu schaffen. Immer wieder mussten Beachanlagen befreundeter Vereine genutzt werden, was nicht immer positiv von den Spielern der entsprechenden Clubs beurteilt wurde. Zudem mussten teilweise lange Wegstrecken in Kauf genommen werden, welche die Spieler aus eigener Tasche zahlen mussten.

Eine wettbewerbsgeeignete Beachanlage in Annweiler wäre zeitgemäß und könnte Interessierten aller Sportarten die Gelegenheit zum Training bieten. Die Palette der Angebote ist groß: Vom Klassiker Volleyball über Fußball und Handball bis hin zu Tennis, Badminton und Basketball ist alles vertreten. Auch seltenere Wettbewerbs-Sportarten wie Indiaca, Rugby, Völkerball und Ultimate werden mittlerweile auf Sand ausgeübt.

Die Zahl der willigen und fähigen Organisatoren und Helfer im TSV ist groß. Vielleicht findet sich ein geeignetes Gelände und das passende Konzept, damit in den nächsten Jahren auch Annweiler eine Rolle bei diesen Sportangeboten spielen könnte.

TSV Annweiler © 2019Datenschutz  |   Sitemap  |   Impressum